Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

P.S.I. Auktion

Vier strahlende Awardträger bei der 37. Performance Sales International

04.12.2016

(Ankum) Das Jahr neigt sich dem Ende und die Macher der Performance Sales International – Ullrich Kasselmann und Paul Schockemöhle – luden an diesem Wochenende erneut nicht nur zur nunmehr 37. P.S.I. Auktion, sondern auch zum Charity Gala Dinner am Vorabend der Auktion. Teil des Festabends ist seit 2004 die traditionelle Verleihung der P.S.I. Awards aus Swarovski-Kristallen an Persönlichkeiten, die sich mit herausragenden Leistungen im und um den Reitsport verdient gemacht haben.

In der Kategorie Sport wurde die Europa- und Weltmeisterin, sowie Olympiasiegerin mit der Mannschaft, Kristina Brörig-Sprehe ausgezeichnet. Die 30-jährige Dressurreiterin aus Dinklage ist bereits seit ihrer Ponyzeit und durch alle Altersklassen hinweg erfolgreiche Championatsreiterin und gehört sozusagen zum Repertoire der Turniere in Hagen – damals bei den Future Champions und heute bei Horses & Dreams.  In Rio de Janeiro konnte sie ihre Olympialeistung von London noch einmal toppen: Mannschaftsgold und Einzelbronze gingen an Bröring-Sprehe und Desperados. Trotz ihrer Erfolge sei sie stets mit beiden Beinen auf dem Teppich geblieben, betonte ihr Laudator Klaus Roeser. „Ab und zu hätte sie durchaus mal für einen Moment abheben dürfen!“ Roeser lobte zusätzlich ihre unglaubliche Fähigkeit sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: „Wenn es zum Showdown kommt, kann sie um sich herum alles ausblenden und ist sowohl körperlich als auch mental zu hundert Prozent im Wettkampfmodus.“ Eine Eigenschaft die sie für jegliche Mannschaftswertung zu einer sicheren Bank mache.

Eine Pferdefrau „par excellence“ wurde mit dem P.S.I. Award in der Kategorie Supporter ausgezeichnet. Akiko Yamazaki ist nicht nur die Pferdebesitzerin von US-Reiter Steffen Peters, sondern auch eine außerordentliche Unterstützerin des Reitsports in den USA. Yamazaki ist Vorstandsmitglied der „United States Equestrian Team Foundation“, die sich um das Fundraising für Reiter auf höchsten Niveau kümmert. Zusätzlich ist sie Gründungsmitglied der „Owner´s Task Force“ des amerikanischen Reitsportverbandes, dessen Mission es ist, aktuelle und potentielle Pferdebesitzer zu ermutigen, die besten Pferde mit den besten Championats- und Nachwuchsreitern zusammenzubringen. Das Ziel: Medaillen bei internationalen Championaten für die USA zu sichern. Laudator Christof Umbach würdigte Yamazaki zusätzlich als selbst erfolgreiche Dressurreiterin, die beispielsweise ihr Pferd Kranak, das sie einst auf dem Hof Kasselmann erworben hatte, am Ende seiner Karriere einer Para-Dressurreiterin zur Verfügung stellte. Akiko Yamazaki´s Legolas, der unter dem Sattel von Steffen Peters bei den Olympischen Spielen in Rio Mannschaftsbronze holte, war übrigens vor genau zehn Jahren die Katalognummer 17 bei der 27. P.S.I. Auktion.

Fernsehmoderatorin Sandra Maahn, die im Norddeutschen Rundfunk die Sendungen „Sportclub Live“ und „Pferd TV“ präsentiert, wurde mit dem P.S.I. Award in der Kategorie Medien geehrt. Philipp Rüping, Drittplatzierter in der Gesamtwertung der DKB-Riders Tour, betonte in seiner Laudatio, wie glücklich sich die Reiter schätzen können, die Preisträgerin an ihrer Seite zu haben. „Die Hobbyreiterin begleitet seit nunmehr fast zehn Jahren Pferd und Reiter mit einem Höchstmaß an Einfühlungsvermögen und Interesse an der Sache durch die TV-Welt. Sie vermittelt in einem häufig kleinen Rahmen von nur ein paar Minuten das „Gefühl Pferd“ und schafft es auch Menschen mit nur wenig oder keinem Bezug zum Pferd daran Teil haben zu lassen.

Eine ganz besondere Auszeichnung, erhielt mit Dr. Hans-Georg Stihl erstmals in der Geschichte der P.S.I. Awards ein Veterinär. Er wurde im festlich geschmückten Ballsaal für die Kategorie Lebenswerk ausgelobt. Dr. Stihl, der in nahezu allen Bereichen des Reitsports für führende Sportställe tätig ist, gehört  seit Anbeginn zum festen Team der Performance Sales International, das er als Auktionstierarzt bereits 1981 zur ersten Auktion nach Newport - Rhode Island begleitete. Mit Paul Schockemöhle pflegt der Züchter und Besitzer von Rennpferden bereits eine 48-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Laudatorin Madeleine Winter-Schulze, ebenso wie ihre „Jockeys“ vertrauen seit Jahren auf die Fähigkeiten des mittlerweile 79-Jährigen: „Ich habe oft das Gefühl, er fühlt Dinge mit der Hand, die andere erst röntgen müssten.“ Das erste Pferd, das er in Hagen auf dem Hof Kasselmann untersucht hat, war übrigens der legendäre Deister, der den Ursprung der Verbindung zwischen Ulli Kasselmann und Paul Schockemöhle legte und bis heute die Kataloge der Performance Sales International schmückt.

Der Charity Gala Ball, dessen Reinerlös zugunsten der 2012 ins Leben gerufenen Charity-Initiative „Reiten gegen den Hunger“ geht, fand am Abend noch weitere Unterstützer. Auf individuell gestalteten Karten konnten die Gäste selbst beliebige Summen spenden. Die Initiatoren Ulli Kasselmann und Gudrun Bauer (Bauer Media Group) können sich also über weitere Gelder für „Reiten gegen den Hunger“ freuen. Eine Geste, die kurz vor Weihnachten dort ankommt, wo sie so dringend gebraucht wird.

Heute ist Final-Sonntag bei der 37. P.S.I. Auktion, denn ab 15.00 Uhr werden rund 50 Dressur- und Springpferde einen neuen Besitzer in der ganzen Welt finden. Auch einige der P.S.I.-Vierbeiner könnten zu einem großzügigen Weihnachtsgeschenk werden.

Die P.S.I.-Macher stehen dann auch mit dem gesamten Team als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Alles über die Kollektion, die Auktion, Ansprechpartner und Service gibt es auch online unter www.psi-auktion.de.

Foto: Die Gastgeber, Awardträger und Laudatoren der 37. P.S.I. Auktion: v.l. Moderator Carsten Sostmeier, Ullrich Kasselmann mit Enkeltochter Emma, Kristina Bröring-Sprehe, Philipp Rüpig, Christof Umbach, Dr. Hans-Georg Stihl, Madeleine Winter-Schulze, Klaus Roeser, Sandra Maahn und Paul Schockemöhle. © Fotodesign gr. Feldhaus

P.S.I. Auktionen