Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Historie

P.S.I. Auktion

Historie

Anlässlich des World Cup Finales 1980 wurde bei einem Treffen der Sportlegenden George Morris, Frank Chapot und Paul Schockemöhle die Idee der P.S.I. – Performance Sale International – geboren.

Grundgedanke damals war, dass der amerikanische Reitsport sehr davon profitieren würde, wenn die Möglichkeit bestände, selektierte Pferde aus den großen Zuchtgebieten Europas, speziell aus Deutschland und Holland, in Amerika zum Kauf anzubieten.

Da es auch in Europa schwierig war, fertig ausgebildete Grand-Prix Pferde für den Dressur- und Springsport in entsprechender Anzahl zu finden, entschloss man sich, den Schwerpunkt der Selektion auf hochtalentierte Nachwuchs- pferde zu verlegen, die sich nach qualifizierter und altersgemäßer Grundausbildung hervorragend in das amerikanische Trainingssystem integrieren ließen.

Bereits nach zwei erfolgreich in den USA durchgeführten Auktionen wurde jedoch auch in Europa der Ruf nach einer solchen Versteigerung laut. Daraufhin entschloss man sich, diese einzigartige Veranstaltung nach Deutschland in das Ankumer Sportzentrum zu verlegen.

Mittlerweile sind eine Reihe von Auktionen durchgeführt worden und jede hatte ihre kleine oder größere Sensation. Bereits mehrmals wurde die Millionenschallmauer durchbrochen, doch die 2,5 Millionen € für die einstige Bundeschampioness "Poetin" sind ein Maß, das nur schwer zu überbieten ist.


Bereits Monate vor der Auktion wird in den Ausbildungsställen von Ullrich Kasselmann und Paul Schockemöhle mit und an der neuen Kollektion gearbeitet, so dass mit Spannung den zukünftigen P.S.I.-Auktionen entgegen gesehen werden darf.

P.S.I. Auktionen